metal4all logo

Die letzten vier Bands komplettieren das Lineup

Ensiferum und Belphegor auf dem Frenzy

Das erste Metal Frenzy Open Air in Gardelegen, im schönen Sachsen-Anhalt, hat sein Billing vervollständigt. Eine Horde Finnen und ein paar düstere Österreicher fallen in die Altmark ein. Weiterhin gibt es noch zwei lokale altmärkische Bands zu verkünden und Tarot müssen ihren Gig abgesagt.

Jetzt kommt es knüppeldick. Mit Ensiferum verpflichtet Frenzy wohl eine der bekanntesten Pagan Metal Bands überhaupt. Die Finnen werden den Samstags-Headliner geben und einen ausgedehnten Gig hinlegen. Ein Ohrwurm wird den anderen jagen und Frenzy wird vor Freude strahlen.
Nicht minder bekannt sind diese Herren von Belphegor. Die vier Österreichen bringen eine ordentliche Packung Death Metal mit und noch viel besser, es gibt das neue Album zu kaufen und zu hören! Es wird nämlich schön eine CD-Release Show geben.

Ensiferum (Finland)

Ensiferum zur Webseite von Ensiferum

Belphegor (Austria)

Belphegor zur Webseite von Belphegor

Kleiner Wermutstropfen, Tarot mussten leider absagen, da Marco Hietala in einem Projekt bei Nightwish eingebunden ist. Das wird krachen und mal schauen, was sie sich dieses Mal für eine Attraktion auf der Bühne einfallen lassen.

Weiterhin konnte das Frenzy die Jungs von Dear Odette und Blossom 6 fürs Festival gewinnen. Die Jungs aus der Altmark werden das Festival am Donnerstag und Samstag eröffnen. Es erwartet euch brachialer Hardcore und mit Blossom 6 gibt es New Metal mit verschiedensten Einflüssen unterschiedlicher Genre auf die Ohrmuscheln.

Damit hat auch das Frenzy sein Booking abgeschlossen und das Lineup ist komplett.
Freut euch auf die Erstausgabe dieses Festivals, welches eine ausgezeichnete Bandauswahl zu humanen Preisen bietet, eine tolle Location im Herzen Deutschlands gefunden hat und sicherlich gut besucht sein wird.

Daniel

Artikelinformation